Wann fallen welche Kosten an?

Für Säule 3a oder die Vermögensverwaltung gelten die gleichen, tiefen Kosten.

  • Sparbatze Vermögensverwaltungsgebühr von 0,39%

Diese Gebühr wird auf den Betrag bei Sparbatze berechnet und anteilmässig jedes Quartal belastet. Damit wird u.a. die Kontoführung bei der Bank, der Handel sowie die Dienstleistungen von Sparbatze bezahlt.

  • Produktkosten von 0,39%

Die Basisprodukte in den Sparbatze Portfolios haben eine Gesamtkostenquote (TER) von 0,39% pro Jahr. Die Themen-Anlageprodukte haben je nach Produkt tiefere oder höhere Kosten. Diese Kosten sind bei den Informationen zum jeweiligen Anlagethema transparent ausgewiesen. Diese Kosten werden laufend direkt den Anlagefonds belastet.

 

Je nach dem fallen Steuern an

Bereich 3a:

Es fällt bei Zertifikaten der «Börsenstempel» an (aktuell nur beim Thema Green Tech). Der Börsenstempel beträgt beim Handel 0,075% des Kauf- oder Verkaufsbetrages.

Bereich Vermögensverwaltung:

Es fällt bei Zertifikaten der «Börsenstempel» an (aktuell nur beim Thema Green Tech). Der Börsenstempel beträgt beim Handel 0,075% des Kauf- oder Verkaufsbetrages.

Es wird die normale Verrechnungssteuer belastet.

In diesem Bereich muss die eidg. Mehrwertsteuer belastet werden.

This entry was posted in . Bookmark the permalink.

Comment on this FAQ

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.