Säule 3a: Wertschriften oder Konto?

Grundlegend gibt es zwei Arten von Säule 3a Lösungen, die Konto- und die Wertschriftenlösung. Bevor du dich für eine Lösung entscheidest, musst du bedenken, dass die Säule 3a vornehmlich der Altersvorsorge dient und dein Geld langfristig angelegt wird. Das Ersparte kann nur in wenigen gesetzlich geregelten Ausnahmefällen bezogen werden.
Über die Kontolösungen wird das Geld mit vergleichsweise geringem Risiko angelegt. Die Gelder «liegen» sozusagen nur auf einem Sparkonto mit dem Nachteil, die Inflation mit den aktuell niedrigen Zinsen nicht ausgleichen zu können.
Bei Investitionen in Wertpapiere (Mindestanlagedauer von 5-10 Jahren) lohnt sich diese Langfristigkeit und führt zu höheren Ertragschancen über den Zinseszinseffekt. Zudem bringt eine Investition in Realwerte wie Aktien und Immobilien einen gewissen Inflationsschutz.

This entry was posted in . Bookmark the permalink.