Themenfonds: Die grosse Innovation in der Säule 3a

Mit der Wahl von Themenfonds bei der Sparbatze Säule 3a können Sie nun selbst bestimmen, wie die Welt von morgen aussehen soll.

 

 

Angesichts der steigenden Lebenserwartung und vor dem Hintergrund der Reformen in der staatlichen und beruflichen Vorsorge gewinnt eigenverantwortliche Vorsorge stetig an Bedeutung.

Dieser Entwicklung trägt die Schweizer Vorsorgeplattform Sparbatze mit einer unkomplizierten digitalen Wertschriftenlösung Rechnung.

Zwölf ausgewählte Themen

Den Einstieg ins Wertschriftensparen erleichtern bei Sparbatze fassbare Themenfonds, welche die Sparerinnen und Sparer in ihrem Alltag beschäftigen. Zur Auswahl stehen zwölf ausgewählte Themenfonds – von Green Tech über Gleichberechtigung bis hin zu einem Themenfonds, der sich auf Schweizer Dividendenperlen konzentriert.

Das Beste dabei: Als unabhängiges Unternehmen ist es Sparbatze als erstes Vorsorgeunternehmen in der Schweiz möglich, mit verschiedenen führenden Asset Managern zusammenzuarbeiten und so den Kunden jeweils das beste Produkt anzubieten.

Die Fonds im Detail

Anlegerinnen und Anleger können aus zwölf verschiedenen Anlagethemen (zehn Aktien- und zwei Obligationenfonds) auswählen. Zu den Asset Managern zählen BlackRock, UBS, Fidelity International und weitere Branchengrössen. Drei Themenfonds genauer unter der Lupe:

  • Green Tech – Asset Manager Global Strategic Capital

    Das Portfolio ist in europäische Unternehmen investiert, welche tragfähige Technologien haben, um den Klimawandel zu bekämpfen. Beispiele sind Wind-, Solar-, Wasserstoff-Technologie, Erneuerbare Energie, Recycling, Gebäude- und Wasser-Effizienz oder Waste Management. Der Fokus liegt auf grossen und etablierten Unternehmen.

  • Innovation Europa – Asset Manager AMG Fonds

    Der Fonds investiert in innovative, europäische Standardwerte, welche nach ihrer Innovationseffizienz bewertet werden. Die Innovationseffizienz der Firmen führt zu höheren Erträgen, was sich grundsätzlich positiv auf die Aktienkurse auswirkt. Der Analyse-Ansatz basiert auf wissenschaftlicher Forschung und umfasst rein quantitative Kriterien.

  • Gleichberechtigung – Asset Manager Robeco

    Dieser Fonds investiert in Unternehmen mit Sitz oder dem überwiegenden Anteil ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit in anerkannten Ländern, die einen erhöhten Grad an geschlechtlicher Vielfalt und Parität sowie Nachhaltigkeit aufweisen. Ein erhöhter Grad an Gleichberechtigung bedeutet, dass ein Unternehmen durch die bewusste Anerkennung und Förderung der geschlechtlichen Parität bei der Gewinnung, Pflege und Bindung weiblicher Talente auf allen Ebenen des Unternehmens.

Mitbestimmung, ein Anliegen in der Vorsorge

Mit der Auswahl von Themenfonds trifft Sparbatze den Nerv der Zeit. Denn, wenn es um die Verwaltung ihrer Vorsorgegelder geht, wünschen sich die Versicherten mehr Mitbestimmung. In Studien zur Altersvorsorge rangiert dieser Wunsch regelmässig weit oben.

Während es in der ersten und zweiten Säule gar nicht oder nur eingeschränkt möglich ist mitzureden, ist dies in der 3. Säule möglich. Wer sich nun ein individuelles Sparen bequem vom Smartphone aus wünscht, ist bei Sparbatze genau richtig.

Ein Gesamtüberblick der Themenfonds, die man bei Sparbatze wählen kann, findet sich auf dieser Webseite.

Über die Sparbatze AG

Das Fintech-Unternehmen wurde 2018 in Zürich gegründet und betreibt eine unabhängige digitale Vorsorgeplattform. Das Aktionariat von Sparbatze AG ist heute breit gestreut und mehrheitlich im Besitz von privaten Investoren. Das Startup öffnet sich diesen Winter für eine Kapitalerhöhung dem breiten Publikum. Sparbatze bietet unkomplizierte Säule-3a-Lösungen und Vermögensverwaltung auf Basis von Anlagethemen und Anlagefonds, die sich vollumfänglich online abschliessen und bewirtschaften lassen.

Zur Förderung der Geldkompetenz setzt Sparbatze auf kurzweilige Videos und Wissensbeiträge. Das Gründerteam wird von sieben Mitarbeitenden und einem Advisory Board mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft unterstützt.