Sparbatze Vermögensverwaltung – mit der Wahl von Themenfonds bereits ab CHF 500 und einer All-In-Fee von 0,39% investieren

Angesichts der steigenden Lebenserwartung und vor dem Hintergrund der Reformen in der staatlichen und beruflichen Vorsorge, gewinnt eigenverantwortlicher Vermögensaufbau stetig an Bedeutung. Dieser Entwicklung trägt Sparbatze mit einer unkomplizierten, digitalen und günstigen Wertschriftenlösung Rechnung. Bereits ab CHF 500 kann man sein Vermögen bei einer All-In-Fee von 0,39% professionell verwalten lassen. Depotbank ist dabei die Zuger Kantonalbank (www.zugerkb.ch).

Zwölf ausgewählte Themen

Den Einstieg ins Wertschriftensparen erleichtern bei Sparbatze fassbare Themenfonds, welche die Sparerinnen und Sparer in ihrem Alltag beschäftigen. Zur Auswahl stehen zwölf ausgewählte Themenfonds. Das Beste dabei: Als unabhängiges Unternehmen ist es Sparbatze als erstes Vorsorgeunternehmen in der Schweiz möglich, mit verschiedenen führenden Asset Managern zusammenzuarbeiten und so den Kunden jeweils das beste Produkt anzubieten. Die Produkte können günstige ETF, aktiv verwaltete Fonds oder Zertifikate sein. Je nach dem, was für das Anlagethema als bestes Produkt erscheint.

Die Anlagelösungen im Überblick

Anlegerinnen und Anleger können aus folgenden zwölf verschiedenen Anlagethemen (zehn Aktien- und zwei Obligationenfonds) auswählen:

Mitbestimmung, ein Anliegen der Sparer

Mit der Auswahl von Themenanlagen trifft Sparbatze den Nerv der Zeit. Denn, wenn es um die Verwaltung des Vermögens geht, wünschen sich die Sparer mehr Mitbestimmung. Wer sich nun ein individuelles Sparen bequem vom Smartphone aus wünscht, ist bei Sparbatze genau richtig.

Weiterführende Informationen zur Vermögensverwaltung von Sparbatze findest du unter https://sparbatze.ch/home/vermoegens-verwaltung/.